Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Steekröövenpott

Deftiger Eintopfhit

Zubereitung:
Die Steckrüben, Möhren, Kartoffeln und wenn gewünscht 2 Birnen schälen und in grobe Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen, fein würfeln und in einem Topf mit Butter glasig andünsten. Die Steckrüben-, Kartoffel-, Möhren- und Birnenwürfel nach Belieben dazu geben und mit der Gemüsebrühe aufgießen. 1 Stunde köcheln lassen, so dass sich das Gemüse leicht mit einer Gabel zerdrücken lässt. Geben Sie nun die Sahne oder Creme Fraiche hinzu und schmecken den Eintopf mit etwas Muskat ab. Sollte die Suppe zu dickflüssig sein, können Sie sie mit etwas Gemüsebrühe verdünnen. Nun werden Mettenden, Kassler und Speck gewürfelt und in Butter angebraten, anschließend lässt man es noch 10-15 Minuten mitköcheln, erst dann schmeckt man den Eintopf mit Salz und Pfeffer ab, da das Fleisch noch eine salzige Note abgibt. Zum Schluss wird noch ein Bund Petersilie gehackt und mit einem Becher Creme Fraiche untergehoben.

Guten Appetit!

 

Leckerer Steckrübeneintopf

"Vandaag gifft dat een lecker Steekrövenpott!" - Heute gibt es einen leckeren Steckrübeneintopf! Wenn es draußen kälter wird, serviert man in Ostfriesland häufig den Steekröövenpott! Das deftige Eintopfgericht enthält neben den Steckrüben außerdem Kartoffeln und Mohrrüben und damit er auch richtig schön deftig wird, reichert man ihn noch mit geräuchertem Speck, Mettenden, Kassler oder gepökeltem Fleisch an, genau das richtige wenn draußen die Temperaturen sinken! Guten Appetit!

Zutaten für 4 Personen:
800 gr Steckrüben
350 g Kassler
1 große Zwiebel
3 große Kartoffeln
2 große Möhren
1 Bund Petersilie
4 Mettenden
150 gr durchwachsener Speck
50 ml Sahne
150 gr Creme Fraiche
1 1/2 Liter Gemüsebrühe
Butter
Salz und Pfeffer

Unser Tipp: Wer eine leicht süße Note mag, ergänzt das Eintopfgericht noch um 2 Kochbirnen!

Was Sie vielleicht auch interessieren könnte

Zu Gulfhöfe und Bürgerhäuser wechseln
Außenansicht eines Hauses mit einem Zaun, einem großen Baum und Blumen im Vordergrund

Gulfhöfe und Bürgerhäuser

Gulfhöfe prägen wesentlich das Bild der Kulturlandschaft an der Nordseeküste und messen sich in ihrer räumlichen Größe durchaus mit Kirchen und Schlössern. 

Zu Burgen und Schlösser wechseln
Außenansicht auf das Schloss Dornum mit Statue im Vordergrund

Burgen und Schlösser

Besuchen Sie die Überreste aus der aufregenden Geschichte Ostfrieslands, tauchen Sie ein in die Zeit der Häuptlinge oder spazieren Sie durch herrliche Schlossgärten.

Zu Parks und Gärten wechseln
Glockenturm der St.-Petri-Kirche in der Rhodoausstellung in Westerstede

Parks und Gärten

Herrschaftlich in Ostfrieslands Schlossparks oder zwischen üppigen Rhododendrenhainen im Ammerland flanieren. Entdecken Sie Ostfrieslands Parklandschaft

Zu Mühlen wechseln
Blauer Himmel, Wolken und Sonnenschein über den Zwillingsmühlen von Greetsiel

Mühlen

Entdecken Sie die einzigartige Mühlenlandschaft Ostfrieslands! Knapp die Hälfte des um 1900 erreichten Mühlenbestandes von 174 Mühlen ist noch erhalten!