Das größte Angebot in ganz Ostfriesland und der Nordsee:

10.000 Ferienwohnungen und Hotels in Ostfriesland verfügbar

Faszination Wattenmeer

UNESCO-Weltnaturerbe

 

Ebbe und Flut formten über Jahrtausende eine der fruchtbarsten Naturlandschaften der Welt: das Wattenmeer. Es ist das größte zusammenhängende Sand- und Schlickwattsystem der Welt. Nirgendwo auf der Welt hat sich unter dem Einfluss der Gezeiten eine vielfältigere Landschaft entwickelt, die sich auch heute noch immer wieder verändert. Der Lebensraum ist die Kinderstube für Nordseefische, Brut- und Rastgebiet für Millionen Vögel und Heimat der Seehunde. Aufgrund seiner Einzigartigkeit wurde das Wattenmeer 2009 zum UNESCO-Weltnaturerbe ernannt.Im gesamten Wattenmeerraum bestehen über das ganze Jahr hinweg unterschiedliche Möglichkeiten, diesen faszinierenden Lebensraum hautnah zu erleben.

Im Frühling und Herbst ist die Küste ein Paradies für Vogelbeobachter. Im Wattenmeer rasten dann 10 bis 12 Millionen Zugvögel auf dem Weg in ihre Sommer- und Winterquartiere. Der Sommer ist die beste Zeit für aktives Naturerleben. Bei Ebbe geht man bei einer geführten Wattwanderung mit Wattwurm, Strandkrabbe und Co auf Tuchfühlung. Größere Meeresbewohner sind bei einer Kutterfahrt, in Aquarien oder in der Seehundstation zu beobachten. Ein einmaliges Naturschauspiel sind die Schweinswaltage im April in Wilhelmshaven. Auf den verschiedenen Lehrpfaden erkunden Sie die Natur auf eigene Faust. Einblicke in Natur und Naturschutz gewähren die Nationalpark-Häuser an der Küste und auf den Inseln.

 

Ebbe und Flut

Der Mond hat den stärksten Einfluss auf die Gezeiten, weil er der Erde viel näher ist als die Sonne. Auf der Seite der Erde, die zum Mond weist, ist die Anziehungskraft des Mondes größer als die Fliehkraft der Erde. So entsteht ein sogenannter Flutberg. Auf der mondabgewandten Seite der Erde ist die Fliehkraft größer als die Anziehungskraft, so dass sich hier ein zweiter Flutberg bildet.

Wattwanderungen

Eine Wattwanderung ist ein "Muss" für alle, die diesen einzigartigen Lebensraum intensiv kennen lernen und erleben wollen. Zieht sich das Meer zurück, kann man das Wattenmeer bei einer geführten Dünen- und Wattwanderungen oder auf naturkundlichen Lehrpfaden erwandern. Hier lernt man eine Menge über die Flora und Fauna sowie über die Meeresbewohner und ihren Lebensraum kennen.

Mehr Informationen

Wattwanderungen

Nationalpark-Häuser

An der ostfriesischen Küste und auf den Inseln gibt es 14 Nationalparkhäuser, die in ihren Ausstellungen über den Lebensraum Wattenmeer informieren und spannende Exkursionen und Führungen anbieten.

Mehr Informationen

Nationalpark-Häuser

Die Small Five

Die Big Five in Afrika kennt ja jeder, kennt ihr auch die Small Five in Ostfriesland und dem Nationalpark Wattenmeer? Als Small Five werden die fünf bedeutsamsten Tiere im Wattenmeer bezeichnet, dass sind: Wattwurm, Herzmuschel, Strandkrabbe, Wattschnecke und Nordseegarnele. Die Tiere sind elementar für das Ökosystem Wattenmeer.

Wattenmeer Erleben

Meerestierbeobachtung
Meerestierbeobachtung

Meerestierbeobachtung

Meerestiere, wie der Seehund, die Kegelrobbe oder der Schweinswal sind regelmäßig im niedersächsischen Wattenmeer anzutreffen. Auf Kutterfahrten, in Aquarien oder in der Seehundaufzuchstation kann man viel über die Meeresbewohner und ihren Lebensraum erfahren.

Zugvogeltage
Zugvogeltage

Zugvogeltage

Jedes Jahr machen Millionen Vögel Rast im Wattenmeer. Dieses Phänomen rückt bei den Zugvogeltagen in den Fokus. Die 11. Zugvogeltage finden vom 12. bis 20. Oktober 2019 im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer statt. So groß wie der Nationalpark, so bunt ist die Palette der Angebote.

Schweinswaltage
Schweinswaltage

Schweinswaltage

In jedem Frühjahr wird Wilhelmshavens "Südküste" zur Bühne für ein faszinierendes Naturschauspiel. Schweinswale sind in der Nordsee auf Beutezeug und zeigen sich dabei immer wieder an der Wasseroberfläche. Mit etwas Glück können Sie die kleinen Wale vom Festland aus sehen.

Welterbe-Geburtstag
Welterbe-Geburtstag

Welterbe-Geburtstag

2019 feiert das Wattenmeer sein 10-jähriges Jubiläum. 2009 wurde das Wattenmeer in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen. Dazu werden mit Beginn der Schweinswalte im April bis zu den Zugvogeltage im Oktober Aktionen und besondere Übernachtungen angeboten.

 

Verhalten im Wattenmeer

Bei Niedrigwasser lockt das glitzernde Watt zu einem Spaziergang in die Weite. Doch das Wattenmeer birgt auch seine Gefahren. Eine Wanderung weiter hinaus oder, gar zu einer Sandbank oder Insel, sollten Sie niemals alleine antreten! Gegen einen Wattspaziergang am Strand (küstennah) ist nichts einzuwenden. Weiter hinaus, sollten Sie nur mit einem/r fachkundige/n Wattführer/in gehen.

Nationalpark Wattenmeer

Nicht nur die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt des Wattenmeeres muss erhalten werden, sondern die Landschaft in ihrer Gesamtheit. Die Nationalparkverwaltung koordiniert Schutz-, Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen sowie Forschungsfragen im Nationalpark. Tatkärftige Unterstützung erfährt die Nationalparkverwaltung durch die regionalen Nationalpark-Partner. Die Nationalpark-Partner stehen für die Zusammenarbeit zwischen der Nationalparkverwaltung, Gemeinden, Naturschutzverbänden und Unternehmen der Region, die engen Bezug zum Nationalpark Wattenmeer haben.

Mehr Informationen

 

Nationalpark Wattenmeer

"Oben auf der Düne geht mir das Herz auf!"

In unserem Reisemagazin Teetied haben wir uns mit der Nationalpark-Rangerin Alexander Kellner unterhalten. Für Alexandra Kellner ist ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen. Seit 2015 ist sie Rangerin im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer auf der Nordseeinsel Juist. Als Kind ließ sie keine Folge der Fernsehserie „Daktari“ aus, in der es um die Rettung von wilden Tieren in Afrika geht. Seitdem wollte sie unbedingt Rangerin werden und den Tieren helfen. Über viele Umwege und nach fast 40 Jahren ging ihr Traum dann in Erfüllung. Nun ist sie zwar nicht in Afrika aber dafür hier im Weltnaturerbe Wattenmeer. Auf Teetied gibt sie spannende Einblicke hinter die Kulisssen ihres Berufsalltags.

Hier weiterlesen!

 

"Oben auf der Düne geht mir das Herz auf!"

UNESCO Weltnaturerbe

Im Juni 2009 wurde das Wattenmeer in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen und steht auf einer Stufe mit dem Grand Canyon in Amerika und dem Great Barrier Reef in Austalien. Voraussetzungen für die Aufnahme eines Gebietes in die Welterbeliste sind der außergewöhnliche universelle Wert, die Unversehrtheit und dass der Schutz des Gebietes gewährleistet ist.

Mehr Informationen

 

UNESCO Weltnaturerbe

Was Sie auch interessieren könnte

Ostfriesische Inseln
Ostfriesische Inseln

Ostfriesische Inseln

Weiten, Natur und eine prachtvolle Landschaft mit einer einmaligen Biodiversität, salzige  Luft zum Durchatmen und Strände, die zu Burgenbauen, Schwimmen oder Sonnenbaden einladen: Das gibt es nur auf den Ostfriesischen Inseln im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer.

Familienzeit
Familienzeit

Familienzeit

Im Urlaub hat man gerade als Familie endlich mal Zeit, es sich so richtig gut gehen zu lassen. Gemeinsame Ausflüge und Freizeitaktivitäten sorgen für einzigartige Erlebnisse, die zusammenschweißen und auch nach dem Urlaub noch lange in schöner Erinnerung bleiben.

Entspannung Pur
Entspannung Pur

Entspannung Pur

In Ostfriesland haben Sie beste Aussichten auf einen entspannten Wellnessurlaub. Ausgezeichnete Kur- und Wellnessbetriebe sorgen dabei für erholsame Wohlfühlmomente in Ihrem Urlaub. Hier kann man in der wohligen Wärme der Thermal- und Solebäder ausspannen oder das vielfältige Angebot der Saunalandschaften nutzen.

Sehenswürdigkeiten
Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten

Die Palette an Sehenswürdigkeiten in Ostfriesland reicht von Mühlen über Schlösser bis zu den typischen Leuchttürmen, die an keiner Küste fehlen dürfen. Die Vielfalt an Besonderheiten bietet für jeden Geschmack etwas.