Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Garten-Focaccia

Focaccia: Ein vielseitiger Hit

Zubereitung:

Für den Teig:

Mehl, Hefe, Salz, Zucker, Wasser und 120 ml Öl ca. 6 Min. zum glatten Teig kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 1 Std. gehen lassen. Teig auf ein gefettetes Blech stürzen, mit den Händen zum Rechteck (ca. 25 x 30 cm) drücken. Mit den Fingern kleine Mulden in den Teig drücken. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Min. gehen lassen.


Für den Belag:

Spargel waschen, Enden abschneiden, Stangen im unteren Drittel schälen, längs halbieren. Paprika waschen, Stielansatz abschneiden, Kerngehäuse entfernen (Paprika dabei ganz lassen), in feine Ringe schneiden. Tomaten waschen, halbieren. Zwiebel schälen, in dünne Scheiben schneiden. Pilze putzen, in dünne Scheiben schneiden. Kräuter waschen, trocken tupfen, Petersilienblättchen abzupfen. Teig nach Belieben mit Gemüse und Kräutern als „Garten“ belegen, Zutaten leicht andrücken. Mit restlichem Öl bestreichen. Sesam mit Meersalz mischen, darüberstreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 °C (U: 180 °C/G: Stufe 4) 25–30 Min. backen.


Zubereitungszeit: 30 Min. + Gehzeit 
Schwierigkeitsgrad: mittel 
Pro Portion: 515 kcal/2160 kJ 
8 g E/50 g KH/29 g F 

 

Quelle: Veröffentlicht in Kooperation mit Bünting myTime.de

Frisch und Lecker

Zutaten:

Für 6 Portionen 

  • 400 g Mehl 
  • 1 Päck. Trockenhefe
  • 1  TL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 50 ml lauwarmes Wasser
  • 120 ml + 3 EL Olivenöl
  • 2  Stangen grüner Spargel
  • 2 Mini-Paprikaschoten
  • 6 Cocktailtomaten
  • 1 mittelgroße rote Zwiebel
  • 2 braune Champignons
  • je 5 Stiele Thymian + Rosmarin
  • 2 Stiele glatte Petersilie
  • 2 EL NATURWERT Bio Sesam
  • 1 EL grobes Meersalz
  • Fett fürs Blech 
Zu wechseln

Was Sie vielleicht auch interessieren könnte

Zu Gulfhöfe und Bürgerhäuser wechseln
Außenansicht eines Hauses mit einem Zaun, einem großen Baum und Blumen im Vordergrund

Gulfhöfe und Bürgerhäuser

Gulfhöfe prägen wesentlich das Bild der Kulturlandschaft an der Nordseeküste und messen sich in ihrer räumlichen Größe durchaus mit Kirchen und Schlössern. 

Zu Burgen und Schlösser wechseln
Außenansicht auf das Schloss Dornum mit Statue im Vordergrund

Burgen und Schlösser

Besuchen Sie die Überreste aus der aufregenden Geschichte Ostfrieslands, tauchen Sie ein in die Zeit der Häuptlinge oder spazieren Sie durch herrliche Schlossgärten.

Zu Parks und Gärten wechseln
Glockenturm der St.-Petri-Kirche in der Rhodoausstellung in Westerstede

Parks und Gärten

Herrschaftlich in Ostfrieslands Schlossparks oder zwischen üppigen Rhododendrenhainen im Ammerland flanieren. Entdecken Sie Ostfrieslands Parklandschaft

Zu Mühlen wechseln
Blauer Himmel, Wolken und Sonnenschein über den Zwillingsmühlen von Greetsiel

Mühlen

Entdecken Sie die einzigartige Mühlenlandschaft Ostfrieslands! Knapp die Hälfte des um 1900 erreichten Mühlenbestandes von 174 Mühlen ist noch erhalten!