Sande

Vom Meer bis zur Geest bietet Sande ein wunderschönes Fleckchen Natur, Geschichte und Lebensfreude. 

Sande
Suchen & Buchen: Unterkünfte in Sande

Hotels - Ferienwohnungen - Ferienhäuser

Biosphärenreservatgemeinde Sande

Mitten in Friesland - Leben zwischen Geest und Meer

Uns Herelkheiden

Sande liegt direkt am Jadebusen und ist von grünen Feldern und Wiesen umgeben. Die Orte Sande, Neustadtgödens, Cäciliengroden, Mariensiel und Dykhausen bieten Ihnen diverse Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten.

In Neustadtgödens können Sie im Museum im Landrichterhaus eine reizvoll gestaltete Ausstellung zu der einmaligen Geschichte des Ortes entdecken. Seine fünf Gotteshäuser sind einzigartig für Nordwestdeutschland.

Die Pelde- und die Wasserschöpfmühle können ebenfalls in Neustadtgödens besichtigt werden. Am Rande des Ortes befindet sich das Wasser Schloss Gödens von 1517. Ab Mariensiel können Sie mit dem Charterflugzeug einen Ausflug zu den ostfriesischen Inseln machen.

Entdecken Sie Sande!

Sehenswürdigkeiten
Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten

Das Bild des Jadebusens ist von ausgedehnten Salzwiesen geprägt. Diese Salzwiesen wurden zum Unesco Weltnaturerbe Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer erklärt. Mehr Sehenswertes in Sande entdecken Sie hier.

Veranstaltungen
Veranstaltungen

Veranstaltungen

In der Feriengemeinde Sande ist immer für Unterhaltung gesorgt. Zahlreiche Veranstaltungen runden einen Urlaub in Sande ab. Nähere Informationen finden Sie hier. 

Unterkünfte
Unterkünfte

Unterkünfte

Im Urlaub ist die Unterkunftswahl eine wichtige Entscheidung. Damit sich der Gast so richtig wohlfühlen kann, bietet Sande eine große Auswahl an Unterkünften mit unterschiedlichen Einrichtungen und Services.

Aktivitäten
Aktivitäten

Aktivitäten

An der Freizeitanlage Sander See und am Ems-Jade-Kanal kann geschwommen, geangelt, gesurft und Boot gefahren werden. Viele Rad- und Wanderwege bieten außerdem die Möglichkeit, das Gemeindegebiet an Land zu erkunden. 

Schloss Gödens

Das Wasserschloss Gödens wurde 1671, zwei Jahre nach dem es abgerannt war, im niederländischen Barock neu errichtet. Durch eine Heirat geriet das Schloss Gödens – eines der schönsten Schlösser Ostfrieslands in den Besitz der Freiherren von Wedel. Es enthält insbesondere mit den Darstellungen der griechischen Sagenwelt im Festsaal wertvolles Inventar. Da es sich im Privatbesitz befindet, ist es ausschließlich bei Konzerten in einigen Räumen zugänglich. Ein Spaziergang durch den ständig geöffneten Schlosspark mit freilaufenden Fasanen lohnt sich jedoch immer. 

Mehr Informationen

Schloss Gödens

Altmarienhausen

Eine attraktive Sehenswürdigkeit im Ort Sande stellt das kulturhistorische Gut Altmarienhausen mit dem Marienturm, dem Marienstübchen und dem Küsteum dar. In 2018 wurde beim Anwesen Altmarienhausen ein neuer Wohnmobilstellplatz eröffnet. Direkt am Ems-Jade-Kanals gelegen, findet man hier optimale Erholung und Entspannung.  

Mehr Informationen

Altmarienhausen

Wussten Sie schon?

Der „Monte Pinnow‘‘ ist Niedersachsens größte künstliche Kletteranlage und befindet sich direkt am Bahnhof von Sande. Der Kletterbunker hat eine Schieflage von 18° und eine Höhe von 18 Metern. Der Kletterbunker ist auch beim Deutschen Alpen Verein gelistet.

Inspirationen für Ihren Urlaub in Sande

Schloss Gödens

Schloss Gödens

Wasserschöpfmühle auf dem Wedelfeld

Wasserschöpfmühle auf dem Wedelfeld

Schlosspark Gödens

Schlosspark Gödens

Klettern auf dem Monte Pinnow

Klettern auf dem Monte Pinnow

Küsteum

Küsteum

Salzwiesenpfad Cäciliengroden

Salzwiesenpfad Cäciliengroden

Anwesen Altmarienhausen

Anwesen Altmarienhausen


SANDE WETTER