St. Magnus-Kirche und Orgel

Esens

1848-54 entstand diese dreischiffige Hallenkirche mit Querschiff, Chor und Apsis an Stelle mehrerer Vorgängerbauten im Stil des Spätklassizismus. Das Innere der Kirche ist neogotisch. Die Bronzetaufe (1474), der prächtige Sandsteinsarkophag des 1473 gestorbenen Häuptlings Sibo Attena und der Altar von 1714 gehören zu den sehenswerten Ausstattungsstücken. Die Orgel stammt aus der Erbauungszeit der Kirche und wurde von Arnold Rohlfs aus Esens geschaffen.

<media 6523 _blank - "Die St. Magnus-Kirche und Orgel in Esens">Hier können Sie sich die ausführliche Beschreibung herunterladen.</media>

Und wo in Esens genau?