Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Kirche Middoge

Wangerland

Middoge wird als „mittlere Insel” gedeutet und stammt aus der Zeit, in der die Küste südlicher lief.

" Der Name Middoge wird wohl richtig als „mittlere Insel” gedeutet und stammt aus einer Zeit, in der die Küste südlicher verlief. Durch immer weiter nordwärts aufgeschüttete Deiche wurde Zug um Zug fruchtbares Grodenland hinzugewonnen und auf diese Weise die ehemalige Insel zu einem erhöhten Platz innerhalb gesicherter Feldmark. Das aus Backsteinen errichtete Gebäude steht auf dem Rest eines alten Deiches, einer hohen Wurt, die zugleich als Friedhof dient.Die unterschiedlichen Formate der Backsteine erzählen aus der Baugeschichte: Der Mittelteil der nördlichen wie südlichen Langwand besteht aus Resten des mittelalterlichen, vermutlich dem Ende des 15. Jahrhunderts zuzurechnenden Bauwerks mit jetzt zugemauerten nördlichen und südlichen Portalen. Das östliche und westliche Ende der Kirche wurde 1912 erneuert. Gottesdienst:14-täglich, sonntags, 10.00 Uhr (siehe Aushang) Besichtigung: Eine Besichtigung ist in den Sommermonaten eingeschränkt möglich.Der Schlüssel ist bei der Bäckerei Schoof - nur während der Öffnungszeiten der Bäckerei erhältlich. Mo., Di., Do., Fr.: 07.00 - 12.00 Uhr und 14.30 - 18.00 UhrMi. und Sa.: 07.00 - 12.00 Uhr"

Kontakt

Kirche Middoge

Häuptlingsstraße
26434 Wangerland
Deutschland

Tel.: +49 4463 444
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Allgemeine Informationen

Eignung
  • für jedes Wetter
Zahlungs-Möglichkeiten
  • Eintritt frei

Und wo in Wangerland genau?

Veranstaltungen in der Umgebung

Weitere Veranstaltungen anzeigen

Ostfriesland - Nordsee, Küste, Binnenland

Von den Ostfriesischen Inseln in der Nordsee bis ins Binnenland erstreckt sich eine Landschaft, die abwechslungsreicher nicht sein könnte. Die Tradition rund um den Tee, die plattdeutsche Sprache, der ostfriesische Humor und der besondere Menschenschlag machen Ostfriesland einzigartig. Flankiert von den Maritimen Städten Emden und Wilhelmshaven umfasst die ostfriesische Halbinsel das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer in deren Mitte aufgereiht wie auf einer Perle die Sieben Nordseeinseln liegen: Borkum, Norderney, Juist, Spiekeroog, Langeoog, Baltrum und Wangerooge.

Aktiv die Region entdecken können sie beim Radurlaub oder beim Wandern in Ostfriesland. Für Sportbegeisterte Gäste bieten die Nordseestrände und Badeseen zahlreiche Möglichkeiten. Auch ein Urlaub mit dem Hund, auf dem Bauernhof oder mit der Familie lassen sich gut erleben. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten von der Nordsee bis zur Park- und Gartenlandschaft Ammerland laden zu einem Besuch ein. Entdecken Sie Leuchttürme, Kirchen/Orgeln, Burgen und Schlösser sowie Mühlen.