Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Marinestützpunkt

Wilhelmshaven

Marinestützpunkt

Als traditioneller Standort für die schwimmenden Einheiten der Bundeswehr lädt Wilhelmshaven zu einem Besuch bei der Marine ein. Auf einer Pierlänge von über vier Kilometern sind hier auch heute noch Fregatten und Versorger der Deutschen Marine stationiert und warten auf 38 schleusenunabhängigen Liegeplätzen auf ihren weltweiten Einsatz.

Auch eine Tauchergruppe zählt zu den in Wilhelmshaven stationierten Marinesoldaten.
Das Marinearsenal ist die Instandsetzungswerft der Deutschen Marine. Es befindet sich im Bereich des Binnenhafens und kann von den Marineeinheiten über den Neuen Vorhafen und die Seeschleuse erreicht werden.

Weitere Dienststellen der Bundeswehr am Standort Wilhelmshaven sind zum Beispiel das Logistikzentrum der Bundeswehr, ein Sanitätszentrum oder das Wehrwissenschaftliche Institut für Materialuntersuchung. Die Seeschleuse ist die größte in Deutschland und die zweitgrößte weltweit.

Eine Besichtigung des Marinestützpunktes kann ausschlißelich im Rahmen einer Stadtrundfahrt oder bei den Tagen der offenen Tür in den Sommerferien erfolgen.

Anfahrtsbeschreibung

Über die A29, Abfahrt Voslapp. Rechts auf die Flutstraße, dem Straßenverlauf folgen und rechts auf den Friesendamm. Diesem folgen bis zur Ampelkreuzung, dort links in den Marinestützpunkt.

Kontakt

Marinestützpunkt

Heppenser Groden
26384 Wilhelmshaven
Deutschland

Tel.: +49 44 21 / 68-68783
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Facebook

Öffnungszeiten

Die Termine für die "Tage des offenen Stützpunkts" stehen noch nicht fest.

Preisinformation

ohne

Allgemeine Informationen

Eignung
  • für jedes Wetter
  • für Gruppen
  • Senioren geeignet
Sprachenkenntnisse
  • Deutsch
  • Englisch

Und wo in Wilhelmshaven genau?

Übernachten in Wilhelmshaven?

Mehr Übernachtungsmöglichkeiten anzeigen

Veranstaltungen in der Umgebung

Weitere Veranstaltungen anzeigen

Ostfriesland - Nordsee, Küste, Binnenland

Von den Ostfriesischen Inseln in der Nordsee bis ins Binnenland erstreckt sich eine Landschaft, die abwechslungsreicher nicht sein könnte. Die Tradition rund um den Tee, die plattdeutsche Sprache, der ostfriesische Humor und der besondere Menschenschlag machen Ostfriesland einzigartig. Flankiert von den Maritimen Städten Emden und Wilhelmshaven umfasst die ostfriesische Halbinsel das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer in deren Mitte aufgereiht wie auf einer Perle die Sieben Nordseeinseln liegen: Borkum, Norderney, Juist, Spiekeroog, Langeoog, Baltrum und Wangerooge.

Aktiv die Region entdecken können sie beim Radurlaub oder beim Wandern in Ostfriesland. Für Sportbegeisterte Gäste bieten die Nordseestrände und Badeseen zahlreiche Möglichkeiten. Auch ein Urlaub mit dem Hund, auf dem Bauernhof oder mit der Familie lassen sich gut erleben. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten von der Nordsee bis zur Park- und Gartenlandschaft Ammerland laden zu einem Besuch ein. Entdecken Sie Leuchttürme, Kirchen/Orgeln, Burgen und Schlösser sowie Mühlen.