Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Ev.-luth. Christus-Kirche in Völlenerkönigsfehn

Westoverledingen

Sehenswert ist die Kirchendecke. Hier stehen 17 Bibelsprüche.

1904 fanden Gespräche statt mit dem Ziel, eine eigenständige Kirchengemeinde Völlenerkönigsfehn zu gründen. Am 14. September 1904 wurde dann der offizielle Gründungsbeschluss gefasst. Am 16. September 1904 erging vom Konsistorium in Aurich der Beschluss, die politische Gemeinde Völlenerkönigsfehn und den südlichen Teil der Kolonie Flachsmeer zur ev.-luth. Kirchengemeinde Völlenerkönigsfehn zu vereinen. Am 11. November 1907 wurden dann die Kirche und das angebaute Pfarrhaus eingeweiht. Der Bau des Glockenturms begann 1962. Aber erst 1971 war er nach der Installation von drei neuen Glocken abgeschlossen. Anlässlich der 90-Jahr-Feier 1996 erhält die Gemeinde die Bezeichnung „Christuskirchengemeinde Völlenerkönigsfehn“. Am 9. Juli 1989 wurde die jetzige Orgel, erbaut von Alfred Führer, eingeweiht. Sehenswertes / Besonderes: Sehenswert ist die Decke in der Kirche. Sie enthält 17 Bibelsprüche. Auch die Bleiverglasung an der

Stirnseite ist sehenswert.

 „Fürchte dich nicht. Ich bin der Erste und der Letzte. Ich war tot und siehe, ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit und habe die Schlüssel der Hölle und des Todes.“  Dieser Bibeltext ziert den Eingangsbogen über dem Altarraum. Altar und Kanzel, in dezenten Farben gehalten, bieten so ein harmonisches Bild.

Öffnungszeiten: nach Absprache

 

Kontakt

Ev.-luth. Christus-Kirche in Völlenerkönigsfehn

Papenburger Straße 270
26810 Westoverledingen
Deutschland

Tel.: 04961-974174
Webseite besuchen

Und wo in Westoverledingen genau?

Übernachten in Westoverledingen?

Mehr Übernachtungsmöglichkeiten anzeigen

Veranstaltungen in der Umgebung

Weitere Veranstaltungen anzeigen